Berichte

Iptinger Hundesportler geben zum Ende der Wettkampf-Saison nochmal

richtig Gas.

Den Erfolgs-Reigen eröffnet hat die 12-jährige Marie Neuhaus: Bereits am 16. Oktober hat sie mit ihrem Australian-Shepherd-Rüden Paul beim THS-Turnier in Königsbach den ersten Platz im Vierkampf 1 in der Altersklasse U14 weiblich belegt. 57 Punkte aus der Gehorsamsübung und 229 Gesamtpunkte sicherten ihr außerdem den Aufstieg in die nächst höhere Leistungsklasse Vierkampf 2. Am 30. Oktober, beim Obedience-Turnier auf eigenem Platz, waren es gleich 3 Iptinger Mensch- Hund-Teams, die sich mit vorzüglichen Leistungen für die jeweilige nächst höhere Leistungsklasse qualifizierten: In der Beginner-Klasse siegten Sandra Gonsior und Sheltie-Hündin Caycee mit 295 Gesamtpunkten. Und auf Platz 2 landeten mit 269 Punkten Bianca Folk und Mischlingsrüde Mikey. Beiden Teams bescherte die Wertnote „Vorzüglich“ den Aufstieg in Obedience-Klasse 1. Die einzige Starterin in Klasse 2, Iris Bertet mit Labrador-Rüde Scott, verdiente sich mit 266 Punkten ebenfalls ein „V“ und darf somit ab sofort in der höchsten Obedience-Leistungsklasse 3 starten. Die Obedience-Mannschaft des VdH Iptingen mit den drei Aufstiegs-Teams Iris Bertet/Scott (2. von links), Bianca Folk/ Mikey (3. von links) und Sandra Gonsior/Caycee (ganz rechts). Foto: privat. Nur 2 Tage später kamen weitere Turnierhundesportler der Iptinger Hundefreunde zum Einsatz:  Beim Wettkampf in Tübingen waren es Frank Zundel und Border-Collie-Mischling Toni, die sich mit einem Ergebnis von 53/268 Punkten bereits jetzt schon für die nächstjährige THS- Verbandsmeisterschaft des Südwestdeutschen Hundesportverbands qualifizierten. Und am 6. November waren Angelika Lange und Mischlingsrüde Puma bei der Obedience- Kreismeisterschaft der swhv-Kreisgruppe 06 (Enzkreis) angetreten: Mit 239,5 Punkten (Wertnote Sehr Gut) konnte das Duo drei weitere Starter-Teams hinter sich lassen und somit den Kreismeisterschafts-Tagessieg in der Leistungsklasse 1 für sich verbuchen.
© VdH Iptingen e.V.
Berichte

Iptinger Hundesportler geben zum Ende

der Wettkampf-Saison nochmal richtig

Gas.

Den Erfolgs-Reigen eröffnet hat die 12-jährige Marie Neuhaus: Bereits am 16. Oktober hat sie mit ihrem Australian-Shepherd-Rüden Paul beim THS- Turnier in Königsbach den ersten Platz im Vierkampf 1 in der Altersklasse U14 weiblich belegt. 57 Punkte aus der Gehorsamsübung und 229 Gesamtpunkte sicherten ihr außerdem den Aufstieg in die nächst höhere Leistungsklasse Vierkampf 2. Am 30. Oktober, beim Obedience-Turnier auf eigenem Platz, waren es gleich 3 Iptinger Mensch-Hund-Teams, die sich mit vorzüglichen Leistungen für die jeweilige nächst höhere Leistungsklasse qualifizierten: In der Beginner-Klasse siegten Sandra Gonsior und Sheltie-Hündin Caycee mit 295 Gesamtpunkten. Und auf Platz 2 landeten mit 269 Punkten Bianca Folk und Mischlingsrüde Mikey. Beiden Teams bescherte die Wertnote „Vorzüglich“ den Aufstieg in Obedience-Klasse 1. Die einzige Starterin in Klasse 2, Iris Bertet mit Labrador-Rüde Scott, verdiente sich mit 266 Punkten ebenfalls ein „V“ und darf somit ab sofort in der höchsten Obedience- Leistungsklasse 3 starten. Die Obedience-Mannschaft des VdH Iptingen mit den drei Aufstiegs-Teams Iris Bertet/Scott (2. von links), Bianca Folk/ Mikey (3. von links) und Sandra Gonsior/Caycee (ganz rechts). Foto: privat. Nur 2 Tage später kamen weitere Turnierhundesportler der Iptinger Hundefreunde zum Einsatz:  Beim Wettkampf in Tübingen waren es Frank Zundel und Border-Collie-Mischling Toni, die sich mit einem Ergebnis von 53/268 Punkten bereits jetzt schon für die nächstjährige THS- Verbandsmeisterschaft des Südwestdeutschen Hundesportverbands qualifizierten. Und am 6. November waren Angelika Lange und Mischlingsrüde Puma bei der Obedience- Kreismeisterschaft der swhv-Kreisgruppe 06 (Enzkreis) angetreten: Mit 239,5 Punkten (Wertnote Sehr Gut) konnte das Duo drei weitere Starter-Teams hinter sich lassen und somit den Kreismeisterschafts- Tagessieg in der Leistungsklasse 1 für sich verbuchen.
© VdH Iptingen e.V.