Berichte

Iptinger Hundefreunde mit guten Platzierungen bei der dhv Deutschen

Meisterschaft im Turnierhundesport (17. - 18.09.2016 in

Müncheberg/Berlin-Barandenburg)

Auch wenn es für beide nicht ganz aufs Treppchen gereicht hat: Michael Hilß und Frank Zundel können voll und ganz zufrieden sein mit ihren Leistungen im Vierkampf bei der diesjährigen dhv Deutschen Meisterschaft in Müncheberg bei Berlin. Beide Iptinger Hundesportler hatten sich bestens auf dieses Turnier-Highlight vorbereitet und absolvierten deshalb auch alle drei Laufdisziplinen gewohnt souverän und fehlerfrei. Mit dem schweren, weil sandigen Geläuf der Wettkampfstätte kamen sie jedoch nicht wirklich gut zurecht und deshalb blieben die zwei Mensch- Hund-Gespanne zumindest zeitlich ein wenig unter ihren Möglichkeiten. Nicht ganz in Bestform zeigten sich auch die beiden Iptinger Vierbeiner Luna und Toni bei ihren Gehorsamsübungen, die sie zwar technisch einwandfrei, aber teilweise ungewohnt unkonzentriert absolviert hatten.   So landeten Hilß/Luna mit 49 Gehorsams- und 268 Gesamtpunkten auf einem guten 5. Platz, den sie sich mit zwei weiteren Startern der mit insgesamt 15 Teilnehmern gut besetzten Altersklasse 35 männlich teilen mussten. In der Altersklasse 50 männlich schafften es Zundel/Toni mit einem Ergebnis von 53/269 Punkten in einem 11-köpfigen Starterfeld zusammen mit einem Mitbewerber- Team ebenfalls auf Rang 5. Dabei trennten die beiden nur 5 Zähler vom 1. Platz, den ein Duo vom SGHV Lossetal mit 52/274 Punkten belegte.   Hilß/Luna und Zundel/Toni hatten sich außerdem für den Mannschafts-Wettbewerb CSC (Combinations-Speed-Cup) qualifiziert. Die eigentlich vorgesehenen Dritten im Bunde, Melanie Höger und Lago, waren jedoch verletzungsbedingt kurzfristig ausgefallen. Mit Mona Fischer und Chiva als Ersatzstarter konnte das Trio aber doch  noch komplett zum Einsatz kommen. Die beiden Vorläufe wurden zeitlich auch ganz ordentlich absolviert und mit insgesamt 64,60 Sekunden Laufzeit hätte es sogar knapp für einen Platz unter den besten 16 Mannschaften reichen können. 15 Fehlerpunkte sorgten allerdings dafür, dass die Iptinger schlussendlich mit Platz 32 (von insgesamt 36) vorlieb nehmen und das sonntägliche Finale von den Zuschauerrängen aus verfolgen mussten. Platz 1 ging mit 56,56 Sekunden an die Mannschaft HuS Mannheim 1.   Nach insgesamt 7 erfolgreichen Jahren im aktiven THS-Leistungssport (unter anderem 5-malige Teilnahme bei Deutschen Meisterschaften) will nun Michael Hilß seine Vierkampf-Karriere beenden. Seine Luna soll mit inzwischen fast 9 Jahren in den Vorruhestand und leistungssportlich in Zukunft etwas kürzer treten. Er selbst wird mit seiner großen Erfahrung als Hundeführer und Hundesportler als Übungsleiter und Trainer den Vereinsmitgliedern des VdH Iptingen weiterhin hilfreich zur Seite stehen. Bei Bedarf wollen die beiden allerdings wenigstens ab und zu noch bei CSC- Wettkämpfen mitmischen.
© VdH Iptingen e.V.
Michael Hilß und Luna vor ihrer letzten Gehorsams-Übung bei der dhv-DM in Müncheberg (Foto: Veranstalter der dhv-DM)
Michael Hilß und Luna bei ihrem letzten Vierkampf-Hürdenlauf bei der dhv-DM in Müncheberg (Foto: Veranstalter der dhv-DM) 
Mona Fischer und Chiva in Aktion beim CSC-Mannschaftslauf (Foto: Veranstalter der dhv-DM)
Berichte

Iptinger Hundefreunde mit guten

Platzierungen bei der dhv Deutschen

Meisterschaft im Turnierhundesport (17.

- 18.09.2016 in Müncheberg/Berlin-

Barandenburg)

Auch wenn es für beide nicht ganz aufs Treppchen gereicht hat: Michael Hilß und Frank Zundel können voll und ganz zufrieden sein mit ihren Leistungen im Vierkampf bei der diesjährigen dhv Deutschen Meisterschaft in Müncheberg bei Berlin. Beide Iptinger Hundesportler hatten sich bestens auf dieses Turnier-Highlight vorbereitet und absolvierten deshalb auch alle drei Laufdisziplinen gewohnt souverän und fehlerfrei. Mit dem schweren, weil sandigen Geläuf der Wettkampfstätte kamen sie jedoch nicht wirklich gut zurecht und deshalb blieben die zwei Mensch-Hund- Gespanne zumindest zeitlich ein wenig unter ihren Möglichkeiten. Nicht ganz in Bestform zeigten sich auch die beiden Iptinger Vierbeiner Luna und Toni bei ihren Gehorsamsübungen, die sie zwar technisch einwandfrei, aber teilweise ungewohnt unkonzentriert absolviert hatten.   So landeten Hilß/Luna mit 49 Gehorsams- und 268 Gesamtpunkten auf einem guten 5. Platz, den sie sich mit zwei weiteren Startern der mit insgesamt 15 Teilnehmern gut besetzten Altersklasse 35 männlich teilen mussten. In der Altersklasse 50 männlich schafften es Zundel/Toni mit einem Ergebnis von 53/269 Punkten in einem 11-köpfigen Starterfeld zusammen mit einem Mitbewerber-Team ebenfalls auf Rang 5. Dabei trennten die beiden nur 5 Zähler vom 1. Platz, den ein Duo vom SGHV Lossetal mit 52/274 Punkten belegte.   Hilß/Luna und Zundel/Toni hatten sich außerdem für den Mannschafts-Wettbewerb CSC (Combinations-Speed-Cup) qualifiziert. Die eigentlich vorgesehenen Dritten im Bunde, Melanie Höger und Lago, waren jedoch verletzungsbedingt kurzfristig ausgefallen. Mit Mona Fischer und Chiva als Ersatzstarter konnte das Trio aber doch  noch komplett zum Einsatz kommen. Die beiden Vorläufe wurden zeitlich auch ganz ordentlich absolviert und mit insgesamt 64,60 Sekunden Laufzeit hätte es sogar knapp für einen Platz unter den besten 16 Mannschaften reichen können. 15 Fehlerpunkte sorgten allerdings dafür, dass die Iptinger schlussendlich mit Platz 32 (von insgesamt 36) vorlieb nehmen und das sonntägliche Finale von den Zuschauerrängen aus verfolgen mussten. Platz 1 ging mit 56,56 Sekunden an die Mannschaft HuS Mannheim 1.   Nach insgesamt 7 erfolgreichen Jahren im aktiven THS-Leistungssport (unter anderem 5- malige Teilnahme bei Deutschen Meisterschaften) will nun Michael Hilß seine Vierkampf-Karriere beenden. Seine Luna soll mit inzwischen fast 9 Jahren in den Vorruhestand und leistungssportlich in Zukunft etwas kürzer treten. Er selbst wird mit seiner großen Erfahrung als Hundeführer und Hundesportler als Übungsleiter und Trainer den Vereinsmitgliedern des VdH Iptingen weiterhin hilfreich zur Seite stehen. Bei Bedarf wollen die beiden allerdings wenigstens ab und zu noch bei CSC-Wettkämpfen mitmischen.
© VdH Iptingen e.V.
Michael Hilß und Luna vor ihrer letzten Gehorsams-Übung bei der dhv-DM in Müncheberg (Foto: Veranstalter der dhv-DM)
Michael Hilß und Luna bei ihrem letzten Vierkampf- Hürdenlauf bei der dhv-DM in Müncheberg (Foto: Veranstalter der dhv-DM) 
Mona Fischer und Chiva in Aktion beim CSC- Mannschaftslauf (Foto: Veranstalter der dhv-DM)