Berichte

Rallye-Obedience-Sportler des VdH Iptingen holen sich Aufstieg in

nächst höhere Klasse.

Sandra Gonsior und ihre Sheltie-Hündin Colleen zeigten eindrucksvoll mit 100 von 100 möglichen Punkten, dass mit Perfektion und Spaß vorgeführte Gehorsamsübungen genau ihr Ding sind. Mit diesem tollen Ergebnis und einer Gesamtzeit von 02:16 Minuten sicherten sich die beiden Rang 2 bei den Erwachsenen der Beginner-Klasse (insgesamt 14 Starter) und gleichzeitig mit der Wertnote „Vorzüglich“ den Aufstieg in die Leistungsklasse 1. Auch die Erstplatzierten aus Leonberg-Eltingen hatten den Parcours fehlerfrei absolviert, waren allerdings mit einer Laufzeit von 01:53 Minuten ein bisschen schneller unterwegs als das Iptinger Gespann. Bei den erwachsenen Startern der Leistungsklasse 1 (ebenfalls 14 Teilnehmer) waren es Iris Bertet und Scott, denen mit einem „Sehr Gut“-Ergebnis von 89 Zählern nur ein einziges Pünktchen zum Aufstieg in die nächst höhere Leistungsklasse fehlte. Dabei waren die beiden mit einer Laufzeit von 02:33 Minuten richtig flott unterwegs – so flott, dass dem eigentlich routinierten sechsbeinigen Team leider auch der ein oder andere Fehler passierte und es mit Rang 4 nur knapp einen Platz auf dem Treppchen verpasste.
© VdH Iptingen e.V.
Berichte

Rallye-Obedience-Sportler des VdH

Iptingen holen sich Aufstieg in nächst

höhere Klasse.

Sandra Gonsior und ihre Sheltie-Hündin Colleen zeigten eindrucksvoll mit 100 von 100 möglichen Punkten, dass mit Perfektion und Spaß vorgeführte Gehorsamsübungen genau ihr Ding sind. Mit diesem tollen Ergebnis und einer Gesamtzeit von 02:16 Minuten sicherten sich die beiden Rang 2 bei den Erwachsenen der Beginner-Klasse (insgesamt 14 Starter) und gleichzeitig mit der Wertnote „Vorzüglich“ den Aufstieg in die Leistungsklasse 1. Auch die Erstplatzierten aus Leonberg-Eltingen hatten den Parcours fehlerfrei absolviert, waren allerdings mit einer Laufzeit von 01:53 Minuten ein bisschen schneller unterwegs als das Iptinger Gespann. Bei den erwachsenen Startern der Leistungsklasse 1 (ebenfalls 14 Teilnehmer) waren es Iris Bertet und Scott, denen mit einem „Sehr Gut“-Ergebnis von 89 Zählern nur ein einziges Pünktchen zum Aufstieg in die nächst höhere Leistungsklasse fehlte. Dabei waren die beiden mit einer Laufzeit von 02:33 Minuten richtig flott unterwegs – so flott, dass dem eigentlich routinierten sechsbeinigen Team leider auch der ein oder andere Fehler passierte und es mit Rang 4 nur knapp einen Platz auf dem Treppchen verpasste.
© VdH Iptingen e.V.